Wer Polaroid-Fotos bislang nur mit Knipsereien auf Familienfeiern verbindet, wird vom 17. April bis 12. Mai 2004 im Faculty Club der International University Bremen (IUB) eines Besseren belehrt: Marco Grunwald, Britta König und Michael Rippl stellen ihre künstlerisch manipulierten Polaroids erneut einem breiteren Publikum vor. Dieses Mal wird es auch Ausschnittvergrößerungen und Collagen zu sehen geben, die weit über das eher kleine Polaroid-Format hinausgehen.

Als kleine Kostprobe je ein Bild von uns. Bei Klick aufs Bild gelangen Sie zu der Website www.my-favorite-things.de, wo Sie weitere Polaroids finden.
Wir bedanken uns bei allen Personen, Dienstleistern und Firmen, die uns bei der Vorbereitung zur Ausstellung unterstützt und begleitet haben, insbesondere:

International University Bremen (IUB)
Prof. Dr. Lerchl

Anni Nottebaum

Barbara Reiter

Andreas Caspari, Atelier Caspari, Bremen

Bastian

NOPAR International GmbH, Bremen

Peter Gough

Halbe-Rahmen GmbH, Kirchen

Foremny Digitaldruck, Bremen